Wir stellen uns vor

  • Die EGH wird zur WFS
  • Tag der offenen Tür 2019
  • Labor
  • Labor
  • Tag der offenen Tür 2019
  • Tag der offenen Tür 2019 (Chemie)
  • Tag der offenen Tür 2019 (Chemie)
  • Tag der offenen Tür 2019 (Chemie)
  • Informationsstände
  • Informationsstände
  • Informatik
  • Informatik
  • Technikunterricht
  • Technikunterricht
  • Foto AG
  • Technik
  • Technik

 

Wilhelmine-Flieder-Schule

Gesamtschule der Ev. Kirche im Rheinland

 


 Kurzversion als

Video  |  Präsentation  PDF  |  Flyer


 

Wir sind eine übersichtliche Schule

Wie in einer großen Familie kennt man sich:

jeder Schüler, jede Schülerin kennt alle Lehrerinnen und Lehrer und die Kolleginnen und Kollegen, die Hausmeister und die Sekretärin kennen die Schüler*innen.

Man ist nie alleine, findet immer Hilfe und Ansprechpartner, die Zeit für die Kinder und Jugendlichen haben.

Gegenseitiges Vertrauen und eine abgestimmte Zusammenarbeit zwischen Eltern, Schülerinnen und Schülern und den Mitarbeitenden der Schule ermöglichen es jedem Jugendlichen, einen zukunftsorientierten Schulabschluss – bis hin zum Abitur – zu erreichen.

Die Förder- und Differenzierungsmöglichkeiten bieten auch Kindern mit eingeschränkten Schullaufbahnempfehlungen der Grundschule die Chance, ihre Leistungen zu verbessern. Schülerinnen und Schüler mit gymnasialer Empfehlung erhalten besondere Forder-Angebote z.B. im sprachlichen Bereich, um ihren persönlichen Leistungswillen zu unterstützen.

 

Die besonderen Möglichkeiten einer Gesamtschule

Es gibt Schülerinnen, denen fällt das Lernen in jedem Fach sehr leicht. Es gibt Kinder, die schnell verstehen und die auch alleine zu Hause lernen.

Und es gibt Kinder, die ihre Stärken noch nicht einschätzen können oder die in einzelnen Fächern besondere Stärken haben, in anderen Bereichen aber die Inhalte öfter erklärt bekommen möchten.

Für diese Kinder gibt es das System der E- und G-Kurse.

Für die Fächer Englisch und Mathematik (ab Klasse 7) und Deutsch (ab Klasse 8) gibt es eine Aufteilung in Gruppen, in denen langsamer und mit mehr Erklärungen gearbeitet wird (G-Kurse) und in Gruppen, die den Unterrichtsinhalt schneller und tiefergehend behandeln (E-Kurse).

So hat jedes Kind die Möglichkeit, nach seinen persönlichen Fähigkeiten entsprechend zu lernen.

 

Schulerfolg mit und ohne eine zweite Fremdsprache

Es gibt Kinder, die haben großes Interesse an Informatik, andere haben handwerkliche Fähigkeiten, andere sind künstlerisch begabt und wieder andere lernen begeistert andere Sprachen.

Die Gesamtschule eröffnet den unterschiedlich begabten Kindern den Weg zu einem Schulabschluss bis hin zum Abitur.

Eltern und Kinder haben die Wahl zwischen:

  • einer weiteren Fremdsprache (neben dem Pflichtfach Englisch), zum Beispiel Französisch oder Spanisch (in der Oberstufe auch Italienisch)
  • dem handwerklich-praktisch orientierten Bereich „Technik“
  • dem künstlerisch ausgerichteten Bereich „Darstellen und Gestalten
  • dem naturwissenschaftlichen Schwerpunkt mit Biologie und Chemie
  • dem wirtschaftlich/ hauswirtschaftlichen Bereich
  • dem naturwissenschaftlichen Schwerpunkt Informatik

 In jedem Jahr gibt es eine Abfrage, um zu klären, welche Schwerpunkte zur Wahl angeboten werden sollen.

Mehr zu den WP1 Fächern gibt es HIER.

 

Förderung besonderer Interessen und Begabungen.

Als Ganztagsschule haben wir die Möglichkeit, weitere Schwerpunkte in den Stundenplan einzubeziehen. So gibt es

  • Arbeitsgemeinschaften (Klassen 5 und 6) in den Bereichen: Sport, Kunst, Musik, Fördern in Schreiben und Lesen ….
  • Ab Jahrgang 8 besteht die Möglichkeit zur Wahl einer weiteren Fremdsprache (ggf. Italienisch, Französisch, Spanisch – je nach Wahlverhalten) Im sogenannten Wahlpflichtbereich II (WPII) kann Ihr Kind außerdem, gemäß Veranlagung und Interesse, einen Schwerpunkt folgende persönliche Schwerpunkte setzen:
  • Sport und Gesundheit (hier die Ausbildung zum Sporthelfer und Schulsanitäter),
  • Soziales (hier unter anderem die Ausbildung zum Streitschlichter)
  • im musisch-künstlerischen Bereich
  • im Bereich Medien
  • Außerdem sind hier weitere individuelle Förder- bzw. Forderkurs angesiedelt.

 Für weitere Informationen zum WP-2 Bereich, klicken sie bitte HIER.

Wir bieten Hilfe und Unterstützung…

… bei schulischen Problemen

Jeder Mensch hat seine persönlichen Stärken und es gibt aber auch Dinge, die man nicht so gut kann. Manche haben Probleme mit der Mathematik, anderen fällt es schwer, Fremdsprachen zu lernen. Hierfür hat die Wilhelmine-Fliedner-Schule Kurse und Lerngruppen in jeder Jahrgangsstufe eingerichtet, die euch helfen, diese Probleme zu bewältigen.

… bei persönlichen Sorgen:

Es gibt bei jedem Menschen nicht nur gute Zeiten, sondern auch Schwierigkeiten mit Freunden, private Sorgen oder Probleme in der Familie. Alle Mitarbeiter der Schule können zur Lösung der Probleme angesprochen werden. Wir kennen viele Möglichkeiten, euch bei den Sorgen zu helfen und es gibt gute Kontakte zu Experten, die euch helfen. Eine Schulpsychologin der WFS steht u.a. bei Lernproblemen für Beratung zur Verfügung, zwei Sozialpädagogen unterstützen z.B. bei der Lösung von Unstimmigkeiten zwischen Schülerinnen und Schülern.

 

… bei der Zukunftsplanung:

Während der gesamten Schulzeit bieten wir unseren Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit, sich und ihre Interessen kennenzulernen:
durch die Teilnahme am Girls- und Boys-Day, durch Besuche von Betrieben, durch Praktika in Behörden und Betrieben, durch die Zusammenarbeit mit der Agentur für Arbeit und durch den Besuch von Experten im Unterricht.

 

…. mit Arbeits- und Übungsstunden

Die Wilhelmine-Fliedner-Schule entlastet die Familie und bietet Unterstützung, in dem während der Arbeits- und Übungsstunden die („Haus“-) Aufgaben erledigt werden können.

 

Jedes einzelne Kind steht im Mittelpunkt

Die Gesamtschule ist in vier kleinere Bereiche gegliedert, die die Schulleitung unterstützen und altersspezifisch abgestimmt die Schülerinnen und Schüler fordern und fördern:

  • Jahrgangsstufe 5 bis 7 mit der Abteilungsleitung I
  • Jahrgangsstufe 8 bis 10 mit der Abteilungsleitung II
  • Oberstufe: Jahrgangsstufe 11 bis 13 (EF /Q1/Q2)
  • die allen Abteilungen zuarbeitende „Didaktische Leitung“

Um die schulische und soziale Entwicklung des einzelnen Kindes begleiten zu können, gibt es mindestens viermal im Jahr Konferenzen der Lehrkräfte, die Ihre Kinder unterrichten. Hier werden nicht nur die Zwischennoten zusammengetragen, sondern eine besondere Aufmerksamkeit erfahren die Beobachtungen über die Entwicklung der Persönlichkeit der Schülerinnen und Schüler.

In Einzelgesprächen mit dem persönlichen Lernbegleiter der Kinder werden die Konferenzergebnisse gemeinsam mit Eltern und Schülern ebenso besprochen wie die sich aus den Leistungen ergebenen Möglichkeiten von Schulabschlüssen sowie unsere schulischen Unterstützungsangebote zur Steigerung der Lern- und Leistungsfähigkeit.

Attachments:
Download this file (Flyer_2021.pdf)Flyer_2021.pdf[ ]268 kB
Download this file (Praesentation_WFS.mp4)Praesentation_WFS.mp4[ ]6035 kB
Download this file (Praesentation_WFS.pdf)Praesentation_WFS.pdf[ ]735 kB
Download this file (Praesentation_WFS.pptx)Praesentation_WFS.pptx[ ]536 kB