Schüler helfen Schülern - das Nachhilfe Projekt

 Situation:

 Du benötigst Hilfe in bestimmten Fächern, weil:

  • du dich im Unterricht schwer konzentrieren kannst,
  • du lange krank warst und Nachholbedarf besteht,
  • die Lehrkraft erkrankt war und dir Übung fehlt,
  • du dich selbst nicht zum Üben motivieren kannst,
  • du keinen geeigneten Nachhilfelehrer gefunden hast.

MitschülerInnen sind manchmal geduldiger als Eltern oder Fachlehrer und können altersgerecht erklären, so dass dir das nicht kompliziert erscheint. Du darfst Fragen stellen, ohne Angst davor zu haben, ausgelacht oder schlecht bewertet zu werden.

 Was kannst du machen?

  • Du gehst auf die „Moodle“- Seite der Schule (den Link dafür findest du unten)
  • suchst das Fach aus, das dir Probleme bereitet,
  • die Tutoren (die Mitschüler, die Nachhilfe geben), werden von deinen Eltern kontaktiert.

 

Die Eltern/Erziehungsberechtigten sind dafür zuständig, dass

  • das Kind regelmäßig und pünktlich zu den vereinbarten Terminen erscheint,
  • die Arbeitsmaterialien dabei hat,
  • engagiert und konzentriert mitarbeitet.

 

Regelungen für eine reibungslose Zusammenarbeit:

  • der Nachhilfeunterricht erfolgt über mindestens 4 Wochen,
  • findet mindestens einmal wöchentlich statt (60 Minuten),
  • die Verabredung über Zeit, Ort und Bezahlung erfolgt durch Absprache zwischen Tutor und Eltern,
  • die Nachhilfestunde findet in der Regel im Einzelunterricht statt,
  • die Bezahlung erfolgt jeweils nach der erteilten Stunde.

 

Hier geht es zur passenden Moodle-Seite

WICHTIG!!!

Dies ist keine Nachhilfe im Auftrag der Schule und liegt nicht in deren Verantwortung. Die Wilhelmine-Fliedner-Schule bietet lediglich eine ungeprüfte Plattform zum unverbindlichen Austausch und zur Kontaktaufnahme und unterstützt somit Schülerinnen und Schüler bei der Suche nach möglichen Tutoren.