Wilhelmine-Fliedner-Realschule  

   

EKiR  

   

Unser Besuch im Landtag von Nordrhein-Westfalen

Am 20.01.2016 machten wir in unserem Wahlpflichtfach Sozialwissenschaften (Klasse 7d) einen Ausflug in den Landtag von NRW.

Wir trafen uns um 9.00 Uhr vor dem großen Landtagsgebäude direkt neben dem Düsseldorfer Rheinturm. Nach dem Passieren der Sicherheitsschleuse, in der wir wie am Flughafen auch gescannt wurden, bekamen wir alle unsere Besucherausweise. Ohne die darf man sich im Landtag nicht aufhalten. Mit einem Mitarbeiter gingen wir in den Plenarsaal, in dem an diesem Tag keine Sitzung unseres Parlamentes stattgefunden hat. Wir konnten uns auf die Sitze der Abgeordneten setzten. Ich saß auf dem Platz des Abgeordneten Jens Hovenjürgen. Er ist ein Mitglied der CDU. Des Weiteren sitzen im Landtag noch andere Fraktionen wie z.B. die SPD, Die Grünen, die FDP und die Piratenpartei.

Nun durften einige von uns ihre vorbereiteten Reden halten. Ich hatte eine kurze Rede zum Thema „Wahlrecht ab Geburt“ vorbereitet, die ich dann vom Rednerpult vorgetragen habe. Es war sehr aufregend, an einem Rednerpult vor vielen fremden Menschen zu sprechen.

Als dieser Teil der Führung beendet war, wurden wir von einem Abgeordneten der SPD (Jens Geyer) erwartet. Er führte uns in den Sitzungsraum der CDU (der von der SPD war belegt!) und dort konnten wir ihm viele Fragen zum Landtag, zur Partei und zur Wahl stellen. Wir redeten auch lange über die Flüchtlingsproblematik. Daraus entwickelte sich eine rege Diskussion, an der sich auch alle Mitschüler beteiligen. Ich fand diesen Tag sehr spannend, weil ich mich schon recht viel für Politik interessiere. – Von Steffen Feller (7d)

 

   
© ALLROUNDER